Die letzten 24 Stunden – California, here I come

Eine Serie der Zeitschrift Cicero. Martin Semmelrogge im Interview mit Björn Eenboom.

Diese Serie soll die letzten 24 Stunden eines Menschenlebens beschreiben, so wie man es sich wünschen würde.

Ich höre das Rauschen des Meeres. Die Brandung umspült meine Füße. Ich stehe an einem einsamen Strand im kalifornischen Big Sur und blicke auf den Pazifik. Ich weiß, heute ist mein letzter Tag, und doch muss ich an die Unendlichkeit denken.

Ich bin ein Optimist und glaube da- ran, dass es immer weitergeht im Leben. Dabei ist es absurd. Denn der Tod steht immer neben uns. Wir werden schon auf dem Sarg geboren. Doch warum soll es nach dem Leben nicht weitergehen? Wir wissen es bloß nicht. Vielleicht werden wir wieder geboren, und ich werde ein Farmer in Amerika, meinem Sehnsuchtsland – oder ein einsamer Kojote in der Prärie. Charles Bukowski spricht mir aus der Seele: „Wir werden alle sterben, jeder von uns, was für ein Zirkus! Das alleine sollte uns dazu bringen, uns zu lieben, aber das tut es nicht. Wir wer- den terrorisiert von Kleinigkeiten, zerfressen von gar nichts.“….

Wer weiter lesen möchte, kann hier das digitale Exemplar erwerben. Das Interview erschien im Heft April 2020. Danke Björn Eenboom!

Online hier kaufen

 

Aufgezeichnet von BJÖRN EENBOOM

Print Friendly, PDF & Email

Über Regine

Kultur- und Medienschaffende, Veranstaltungsorga, Netzwerk, PR, WordPress Expert.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: